...Betörend schön das höhensichere, fokussierte Timbre der Sopranistin Agnes Kovacs. Unglaublich, wie viel leid- und drangvollen Ausdruck sie in einen einzigen Leitton legen kann, bis er sich auslösen darf...

Schwäbisches Tagblatt, 6. Juni 2015
Die Sopranistin Agnes Kovacs wurde in Budapest geboren und stammt aus einer Musikerfamilie. Nach einem Studium an der Franz Liszt Musikakademie in Budapest im Fach Dirigieren, das sie 2003 mit Auszeichnung abschloss, studierte sie Gesang bei Heidrun Kordes an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main, wofür Sie mit dem Ungarischen Staatlichen Eötvös Stipendium gefördert wurde. Ihre Studien ergänzte sie durch Meisterkurse bei Anna Reynolds, Walter Moore, Beata Heuer-Christen, Helen Donath, Edith Wiens, Anna Korondi und Jonathan Alder.

Als Konzertsolistin arbeitete Agnes Kovacs mit Dirigenten wie Howard Armann, Ivan Fischer, Nicolas McGegan, Thomas Hengelbrock, Helmuth Rilling, Michael Schneider und György Vashegyi zusammen. Sie musizierte mit Orchestern wie dem Konzerthausorchester Berlin, Balthasar Neumann Ensemble, NDR Sinfonieorchester, MDR Sinfonieorchester und dem Orfeo Orchester Budapest. Gastengagements führten die Sopranistin bereits zu namhaften Festivals, wie zum Beispiel dem Musikfest Berlin, dem Schleswig-Holstein Musikfestival, den Salzburger Festspielen, den Ittinger Pfingstkonzerten und zum Budapester Frühlingsfestival. Zu ihren Kammermusikpartnern zählen herausragende Künstler wie Malcolm Bilson und der Liedpianist Hilko Dumno. Sie ist Mitglied im Ensemble "In Paradiso" Frankfurt (Künstlerische Leitung: Andreas Küppers).

Im Sommer 2015 debütierte sie bei den Salzburger Festspielen als Second Woman in Purcells Dido und Aeneas unter der musikalischen Leitung von Thomas Hengelbrock.

...Gefasst und zuversichtlich tritt Solistin Agnes Kovacs hier als schwerbeladene Sünderin hervor...

BWV 105 mit Ivan Fischer, Philharmonie Berlin, 2014 - Berliner Morgenpost
Repertoire von Oratorium und Lied
J. S. Bach:
Kantaten, Magnificat, Matthäus-Passion, Johannes-Passion, H-Moll Messe, Weihnachtsoratorium
Fauré:
Requiem
L.Gyöngyösi:
Lukas-Passion
Händel:
Athalia (Joas), Belshazzar (Nitocris) Salve Regina (E-Dur, Hob XXIIIb:1), Ave Regina Coelorum
Haydn:
Die Schöpfung (Gabriel), Die Jahreszeiten (Hanne)
Liszt:
Via Crucis
Mendelssohn:
Paulus, Elias
Monteverdi:
Vespro della Beata Vergine
Mozart:
Exsultate, iubilate, Krönungsmesse, Vesperae solennes de Confessore, c-moll Messe
Pergolesi:
Stabat Mater
Scarlatti:
La Colpa, il Pentimento e la Grazia (La Colpa)
Vivaldi:
Gloria, Nulla in mundo pax sincera
Lieder von:
Purcell, Haydn, Mozart, Schubert, Schumann, Brahms, Mendelssohn, Wolf, Rachmaninov, Berg, Webern, Debussy, Prokofjev, Zemlinsky, Korngold, Kodály, Orbán, Ligeti, Sári, Schlee, Rihm, Büsing
Studiertes Opernrepertoire:
Bellini:
I Capuleti e i Montecchi – Giulietta (italienisch, Auszüge)
Berg:
Lulu – Lulu (Auszüge)
Britten:
The turn of the screw – Governess (englisch, Auszüge)
Donizetti:
Liebestrank – Adina (italienisch, Auszüge)
Gounod:
Romeo et Juliette – Juliette (franzözisch, Auszüge)
Händel:
Giulio Cesare – Cleopatra (italienisch, Auszüge)
Kalman:
Die Csardasfürstin – Sylva Varescu (deutsch, Auszüge)
Mozart:
Die Zauberflöte – Pamina, Idomeneo - Ilia (italienisch, Auszüge), Le nozze di Figaro - Susanna (italienisch, Auszüge), Cosi fan tutte – Despina (italienisch, Auszüge), Don Giovanni – Zerlina (italienisch, Auszüge)
Lortzing:
Der Wildschütz – Gräfin (Auszüge)
Rameau:
Plateé - La Folie (französich, Auszüge)
Rossini:
Cenerentola – Clorinda (italienisch, Auszüge)
Verdi:
Rigoletto - Gilda (italienisch, Auszüge)
Weber:
Der Freischütz – Ännchen (Auszüge)
Auf der Bühne gesungene Partien:
Blow:
Venus and Adonis – Venus (Budapest)
Charpentier:
Actéon – La Nymphe (Budapest, Nationales Festivaltheater)
Händel:
Rinaldo – Armida (Rüsselsheim Theater, 2009/10)
Monteverdi:
Orfeo – La Musica, Ninfa (Budapest, Nationales Festivaltheater)
Purcell:
Dido and Aeneas – Bellinda, 1st Sorceress, (Budapest, Nationale Konzertsaal Béla Bartók)
– Second Woman (Salzburger Festspiele)
Weber:
Freischütz - Brautjungfer (Laieszhalle Hamburg, Theatre des Champs Elysees, Paris)
...die Zuhörer kamen in den wundervollen Genuss, die Ungarin Agnes Kovacs auch in zwei Solokantaten hören zu dürfen. Die Sopranistin singt schlank und kraftvoll zugleich, spannt zu Herzen gehende Melodien bis in ihre leuchtenden höchsten Register...
Kantaten in St. Helena Mönchengladbach mit Wolfgang Kläsener, März 2014
Rheinishe Post
Termine 2019

06-08.03.2019
Tonhalle Maag Zürich / Mendelssohn: Elias / Tonhallenorchester Zürich – Thomas Hengelbrock
22.03.2019
Radialsystem Berlin / Bach: Johannes-Passion / Ensemble Continuum – Elina Albach – Marcus Creed
25.03.2019
Pesti Vigadó Budapest / Haydn: Heiligmesse, Britten: The Company of Heaven / Rundfunkorchester Budapest – Zoltán Pad
07.04.2019
Universität Debrecen / Bach-Graun-Telemann: Wer ist der, so von Edom kömmt / Orfeo Orchester Budapest – György Vashegyi
08-10.04.2019
Barock Interpretationskurs an der Musikfakultät der Universität Debrecen
13.04.2019
Schloss Fertöd-Eszterháza / Bach-Graun-Telemann: Wer ist der, so von Edom kömmt / Orfeo Orchester Budapest – György Vashegyi
14.04.2019
Csabagyöngye Kulturzentrum Békéscsaba / Bach-Graun-Telemann: Wer ist der, so von Edom kömmt / Orfeo Orchester Budapest – György Vashegyi
17.04.2019
Musikakademie Budapest / Bach-Graun-Telemann: Wer ist der, so von Edom kömmt / Orfeo Orchester Budapest – György Vashegyi
25-26.05.2019
Gran Teatro de la Habana, Cuba / Brahms: Ein deutsches Requiem / Nationalorchester Cuba
20.06.2019
Bachfest Leipzig / Bach: Köthener Trauermusik / Mitteldeutsche Hofmusik – Alexander Grychtolik
23.06.2019
Abschlusskonzert Eisenacher Telemann-Tage / Telemann: Serenaten / Mitteldeutsche Hofmusik – Alexander Grychtolik
10.07.2019
Konzerthaus Dortmund / Barocco! Villancicos von Esteban Salas / Cuban-Europaian Youth Academy – Enrico Onofri
11.07.2019
Musiksommer Oberhessen / Barocco! Villancicos von Esteban Salas / Cuban-Europaian Youth Academy – Enrico Onofri
12.07.2019
Rheingau Musikfestival / Barocco! Villancicos von Esteban Salas / Cuban-Europaian Youth Academy – Enrico Onofri
27-28.07.2019
Musikakademie - Festivalakademie Budapest / Chaos und Harmonie / Jonathan Cohen
25.08.2019
Abtei Pannonhalma / Strattner: Kantaten / Orfeo Orchester – György Vashegyi
25-29.09.2019
Europatournee / Händel: Dixit Dominus / Balthasar-Neumann Ensemble – Thomas Hengelbrock
03-04.10.2019
Philharmonie am Gasteig München / Mendelssohn Lobgesang / Münchener Philharmoniker – Thomas Hengelbrock
05.10.2019
Bratislava / Mendelssohn Lobgesang / Münchener Philharmoniker – Thomas Hengelbrock
18.10.2019
Freiburg / Bach Kantaten / Balthasar-Neumann Ensemble – Howard Arman
01.-08.12.2019
Europatournee / Saint-Saens: Oratorio de Noel / Balthasar-Neumann Ensemble – Thomas Hengelbrock

...Ebenso souverän: Agnes Kovacs als Second Woman ...

Dido and Aeneas mit Thomas Hengelbrock, Salzburger Festspeiele 2015 - Der Standard
10,9 MByte
5472 × 3648 px
10,6 MByte
3648 × 5472 px
9,1 MByte
3648 × 5472 px
10,3 MByte
3648 × 5472 px
10,6 MByte
5472 × 3648 px
11,2 MByte
3648 × 5472 px
...Die Zuhörer träumten sich in den Himmel...

In Paradiso: „Per aspera ad astra“ - Wurzer Sommerkonzerte, August 2015
BACH, Johann Sebastian
Magnificat
MDR Sinfonieorchester
Dirigent: Nicholas McGegan
"Quia respexit"
WEBERN, Anton
Op. 3, Fünf Lieder aus
Der Siebente Ring
Klavier: Hilko Dumno
"Im Morgentaun"
BACH, Johann Sebastian
"Johannes Passion"
Orfeo Orchester
Dirigent: György Vashegyi
"Zerfliesse"



(mit Genehmigung der Franz Liszt
Musikakademie, Budapest)
MAHLER, Gustav
"Rückert-Lieder"
Klavier: Angelika Merkle
"Liebst Du um Schönheit"
...Vol­ler Schön­heit sin­gen sie von der Schön­heit, bis man von der Prä­zi­si­on, der In­to­na­ti­on und der Aus­drucks­kraft ih­rer ly­ri­schen Stim­men hin­ge­ris­sen ist...

H. Wolf, Italienisches Liederbuch mit Georg Poplutz
April 2013, Nordbayerischen Nachrichten
Agnes Kovacs

Telefon:
+49 157 8455 9157

E-Mail:
agneskovacs.soprano@googlemail.com